Menu
menu

Das Literaturangebot der LpB LSA

Hinweis: Aufgrund eines technischen Problems steht die Onlinedatenbank sowie die Warenkorbfunktion aktuell nicht zur Verfügung. Wir bitte um Verständnis!

Eine Downloaddatei des Literaturangebotes der Landeszentrale einschließlich eines Bestellformulars erhalten Sie per Mouseklick auf nebenstehendem Foto. 

Ihr Bestellformular können Sie per E-Mail, per Fax oder auf dem Postweg an die Landeszentrale senden.

Die Empfängeradressen sowie die Fax-Nr. entnehmen Sie bitte nachstehender Bestellregelung. Vielen Dank! 

______________________________________________________________________________

Liebe Besucherinnen und Besucher,

das Literaturangebot der Landeszentrale umfasst ein breites Spektrum an Titeln zu unterschiedlichen Sachthemen wie "Politische Ordnung der Bundesrepublik Deutschland", "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert", "Extremismus" oder "Europa/Internationale Politik".

Darüber hinaus bietet die Landeszentrale auch Bücher und Broschüren zu landesspezifischen Themen an.

Bestellregelung

Mit Ausnahme der landesbezogenen Publikationen gibt die Landeszentrale Literatur nur an Personen ab, die ihren Wohnsitz, Arbeits- oder Studienplatz in Sachsen-Anhalt haben.

Für die Bereitstellung der Publikationen stellt die Landeszentrale den Nutzern des Angebotes im Quartal für 5 Buchtitel und 10 Ex. der Informationen zur politischen Bildung eine Bereitstellungspauschale in Höhe von 10 EURO in Rechnung.
Die Versandkosten trägt die Landeszentrale! 

Fragen dazu richten Sie bitte an

Landeszentrale für politische Bildung
Sachsen-Anhalt
-Literaturausgabe-
Leiterstraße 2
39104 Magdeburg

Telefon: (0391) 567-6463 
Telefax: (0391) 567-6464

E-Mail: lpb(at)sachsen-anhalt.de

oder Sie nutzen die nachstehenden Öffnungszeiten der Literaturausgabe für einen persönlichen Besuch in der Leiterstraße 2 | Zugang über die Fußgängerzone | Treppenaufgang/Fahrstuhl / 1. Etage.

Die Literaturausgabe der Landeszentrale hat geöffnet:

Montag, Mittwoch, Freitag:   10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:13.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag:13.00 - 17.00 Uhr 

Ausnahmeregelung: An Werktagen vor Feiertagen ist die Literaturausgabe vormittags von 10.00 - 12.00 Uhr geöffnet.

Wichtige Hinweise zum Publikationsangebot der Landeszentrale Online mit Stand: 12.09.2019

Bitte nutzen Sie für Ihre Bestellung - unter Beachtung der o. g. Bestellregelung - die Warenkorbfunktion. 

Ein Rechtsanspruch auf Lieferung der ausgewählten Publikationen besteht nicht!

Für eventuelle Rückfragen zu ihrer Bestellung bittet die Landeszentrale ergänzend zur Lieferanschrift um Angabe ihrer E-Mail-Adresse und/oder Telefon-Nr. im Feld "Bemerkungen"

Literatur bestellen

Suchbegriff
Ressort
Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Es sind aktuell 228 Publikationen verfügbar

Name Beschreibung
Titelbild: Bestell-Nr. 010 | Nicola Lindner | Recht, verständlich. Eine etwas andere Einführung in das Recht Bestell-Nr. 010 | Nicola Lindner | Recht, verständlich. Eine etwas andere Einführung in das Recht Warum muss man zur Schule gehen? Warum darf man nicht bei Rot über die Straße gehen? Bei solchen Fragen lautet die Antwort oft: Weil es in einem Gesetz steht oder weil man sich an Regeln halten muss. Aber warum muss der Mörder einen Rechtsanwalt haben, der ihm hilft, eine möglichst geringe Strafe zu bekommen? Haben Mörder auch Rechte? Die Richterin Nicola Lindner hat einen anschaulichen Leitfaden durch unser Recht geschrieben, die jungen Menschen, die Welt der Paragraphen verständlich macht. Juristisches Wissen wird geschickt und spielerisch mit Beispielen verknüpft. Diese Neuauflage enthält ein eigenes Kapitel "Recht in der Schule", das spezielle Fragen von Schule schwänzen bis Cybermobbing behandelt. Verlag C.H. Beck, 3. aktualisiert und erweiterte Auflage, München 2019, 224 S. | Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 010 | Nicola Lindner | Recht, verständlich. Eine etwas andere Einführung in das Recht in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 011 | Jürgen Kocka | Geschichte des Kapitalismus Bestell-Nr. 011 | Jürgen Kocka | Geschichte des Kapitalismus Seit dem Ausbruch der Finanzkrise 2008 ist der „Kapitalismus“ wieder in der Kritik. Die Folgen der Finanzkrise werfen die scheinbar obsolet gewordene Frage nach Leistungen und Lasten, den Widersprüchen und Entwicklungspotenzialen des Kapitalismus wieder neu auf. Jürgen Kocka bietet mit diesem Band eine umfassende Einführung in die historische Entstehung und Ausdehnung des Kapitalismus seit der frühen Neuzeit sowie seine globale Ausbreitung seit dem 19. und 20. Jahrhundert. Er betrachtet aber nicht nur die Prozesse von Handel und Industrialisierung, sondern zugleich die nachhaltigen Veränderungen der Arbeits- und Lebenswelten. Die Einführung ist historischer Überblick und zugleich kritische Bestandsaufnahme, verbunden mit der Frage des Autors, welches Licht die letzte Krise auf den Kapitalismus wirft und ob sich aus seiner Geschichte nicht etwas für die Gegenwart lernen lässt. Verlag C. H. Beck, München, 2013, 144 S. | Sonderauflage für die Zentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 011 | Jürgen Kocka | Geschichte des Kapitalismus in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 012 | Georg Cremer | Armut in Deutschland - Wer ist arm? Was läuft schief? Wie können wir handeln? Bestell-Nr. 012 | Georg Cremer | Armut in Deutschland - Wer ist arm? Was läuft schief? Wie können wir handeln? Armut ist ein drängendes Problem in Deutschland, doch rituelle Empörung führt nicht zu politischem Handeln. Georg Cremer räumt mit einigen verbreiteten Irrtümern und Fehlinterpretationen auf und zeigt, wo die Probleme wirklich liegen. Er legt dar, wo der Sozialstaat sich selbst im Weg steht, und plädiert für einen breiten Ansatz der Armutspolitik. Dabei geht es um eine Politik die Menschen hilft, ihre Potenziale zu entfalten, und die Teilhabe ermöglicht. | Verlag C.H.Beck, München 2016, 271 S. | Sonderauflage für die Zentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 012 | Georg Cremer | Armut in Deutschland - Wer ist arm? Was läuft schief? Wie können wir handeln? in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 013 | Andreas Vierecke, Bernd Mayerhofer, Franz Kohout (Hg.) | dtv-Atlas Politik: Politische Theorie - Politische Systeme - Internationale Beziehungen Bestell-Nr. 013 | Andreas Vierecke, Bernd Mayerhofer, Franz Kohout (Hg.) | dtv-Atlas Politik: Politische Theorie - Politische Systeme - Internationale Beziehungen Der Atlas Politik ist eine allgemein verständlich formulierte Einführung, die in informativen Texten und Farbgrafiken die grundlegenden Theorien, die wichtigsten politischen Systeme und das Gebiet der Internationalen Beziehungen darstellt. Deutscher Taschenbuch Verlag, München, 3. Auflage 2013, 256 S. | Sonderausgabe für die Landeszentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 013 | Andreas Vierecke, Bernd Mayerhofer, Franz Kohout (Hg.) | dtv-Atlas Politik: Politische Theorie - Politische Systeme - Internationale Beziehungen in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 014 | Peter Ortag | Christliche Kultur und Geschichte - Ein Überblick Bestell-Nr. 014 | Peter Ortag | Christliche Kultur und Geschichte - Ein Überblick Mit diesem Buch erhalten die Leserinnen und Leser einen Einblick in Grundlagen und Geschichte der christlichen Religion. Im Mittelpunkt stehen religiöse Erscheinungsform und Wirksamkeit der Religion (auch) auf Gesellschaft und Politik in Vergangenheit und Gegenwart. Nicht alle detaillierten Aspekte werden in dem Buch aufgearbeitet, es regt in seiner Form als Überblicksdarstellung aber durchaus an, sich mit der Thematik weiter zu befassen. Der Band schließt mit Betrachtungen des Autors über Herausforderungen des Christentums. Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung, Potsdam, 2. aktualisierte Auflage 2013, 171 S. Die Publikation Bestell-Nr. 014 | Peter Ortag | Christliche Kultur und Geschichte - Ein Überblick in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 015 | Monika Stenzel/Ulrike Jackwerth | He, du Glückliche! - 29 Lebensgeschichten Bestell-Nr. 015 | Monika Stenzel/Ulrike Jackwerth | He, du Glückliche! - 29 Lebensgeschichten Fast vierzig Jahre nach dem bahnbrechenden Interview-Buch »Guten Morgen, du Schöne« von Maxie Wander befragten die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth ostdeutsche Großmütter, Töchter und Enkelinnen, wie sie heute ihr Leben meistern, was sie glücklich macht, was Heimat für sie bedeutet. Wie haben sie die umwälzenden gesellschaftlichen Veränderungen nach 1989 erlebt, wie sich in der »westlichen Realität« zurechtgefunden? Und was bedeuten die gesellschaftlichen und biografischen Umbrüche für die nachfolgende Generation? In spannenden, unterhaltsamen und oftmals berührenden Porträts werden die Frauen und ihre Geschichten vorgestellt, kann man Anteil nehmen an ihren Erfahrungen und Erlebnissen. | mdv Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale), 2018, 164 S. Die Publikation Bestell-Nr. 015 | Monika Stenzel/Ulrike Jackwerth | He, du Glückliche! - 29 Lebensgeschichten in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 016 | Sven Plöger, Frank Böttcher | Klimafakten Bestell-Nr. 016 | Sven Plöger, Frank Böttcher | Klimafakten Gibt es den Klimawandel? Oder wird übertrieben?Sven Plöger und Frank Böttcher tragen Fakten und Zahlen zum Klimawandel übersichtlich zusammen und bieten Orientierung im Stimmenwirrwarr. Sie geben Antworten auf wichtige Fragen: Was bedeutet es für unser Wetter, wenn das Eis der Arktis schmilzt? Ist CO2 wirklich ein „Klimakiller“? Machen die erneuerbaren Energien den Strom tatsächlich teurer? Ob Erderwärmung, Golfstrom oder Extremwetter – die Autoren vermitteln die grundlegenden Erkenntnisse. Ein kompakter Leitfaden zur Meinungsbildung zu einem der wichtigsten Themen von heute. Westend Verlag, Frankfurt/Main, überarbeitete und erweiterte Neuausgabe 2015, 184 S. | Sonderausgabe für die Zentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 016 | Sven Plöger, Frank Böttcher | Klimafakten in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 017 | Roger Stöcker / Maik Reichel (Hg.) | Sachsen-Anhalt - eine politische Landeskunde Bestell-Nr. 017 | Roger Stöcker / Maik Reichel (Hg.) | Sachsen-Anhalt - eine politische Landeskunde Sachsen-Anhalt ist als mittelalterliches Zentrum der Ottonen und als Ursprungsland der Reformation ein »Kernland deutscher Geschichte« und besitzt deutschlandweit die meisten Weltkulturerbestätten. Doch nicht nur historisch und kulturell hat das Land viel zu bieten, auch gesellschaftlich und politisch ist es einen genaueren Blick wert. Die Landeskunde soll diese Facetten des Bundeslandes beleuchten. In 16 aufschlussreichen Beiträgen erfährt der Leser, was Sachsen-Anhalt ausmacht, bewegt und prägt. Ein Anhang listet die Regierungen des Bundeslandes von 1990 bis 2018 auf. | mdv Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale), 2019, 304 S.Sonderauflage für die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt Die Publikation Bestell-Nr. 017 | Roger Stöcker / Maik Reichel (Hg.) | Sachsen-Anhalt - eine politische Landeskunde in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 018 | Manfred G. Schmidt | Das politische System Deutschlands Bestell-Nr. 018 | Manfred G. Schmidt | Das politische System Deutschlands Dieses Buch ist ein Wegweiser durch das politische System Deutschlands. Es behandelt sowohl das Regelwerk, das die Verfassung der Politik vorgibt, als auch die Verfassungswirklichkeit. Ausführlich erläutert Manfred G. Schmidt die politischen Institutionen, deren Funktionsweise sowie den Prozess der politischen Willensbildung. Zudem beleuchtet er die wichtigsten Felder der Innen-und Außenpolitik und arbeitet Deutschlands „mittleren Weg“ in der Staatstätigkeit heraus. So führt er prägnant und übersichtlich in das politische System der Bundesrepublik ein und analysiert dessen Leistungen ebenso wie die Defizite und Probleme. Verlag C. H. Beck, München, 2007, 560 S. | Sonderauflage für die Zentralen für politische Bildung Die Publikation Bestell-Nr. 018 | Manfred G. Schmidt | Das politische System Deutschlands in den Warenkorb legen
Titelbild: Bestell-Nr. 019 | Achim Walther | Die eisige Naht - Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen Bestell-Nr. 019 | Achim Walther | Die eisige Naht - Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen Die innerdeutsche Grenze war unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg noch vom kleinen Grenzverkehr geprägt, doch mit der Gründung der beiden deutschen Staaten entwickelte sie sich bis 1989/90 zum (fast) undurchdringlichen Hindernis. Detailliert und anschaulich schildert Achim Walther das Grenzregime und die damit verbundenen Einzelschicksale. Grundlage sind neben ausführlichen Archivrecherchen unzählige Gespräche und Korrespondenzen mit Zeitzeugen aus Ost und West. Der zweite Band beschreibt die Sperrung der Grenze ab 1952 und ihre Geschichte bis zur deutschen Wiedervereinigung. Er schließt damit chronologisch an den ersten Band »Heringsbahn« an. | mdv Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale), 3. verbesserte Auflage 2018, 480 S. Die Publikation Bestell-Nr. 019 | Achim Walther | Die eisige Naht - Die innerdeutsche Grenze bei Hötensleben, Offleben und Schöningen in den Warenkorb legen