Publikationsservice

Foto mit Jan Bartelheimer

Ob aktuelle Themen wie die Finanzkrise, historisch-politische Ereignisse wie der 1. Weltkrieg oder Literaturangebote für Kinder und Jugendliche – das Themenspektrum des Literatur- und Medienangebotes der Landeszentrale für politische Bildung ist groß. Der Referent Jan Bartelheimer stellt den Publikationsservice vor und gibt wichtige Hinweise zur Nutzung des umfassenden Literatur- und Medienangebotes.

Ein Interview mit dem Referenten Jan Bartelheimer:

Herr Bartelheimer, wofür sind Sie als Referent für den Publikationsservice der Landeszentrale für politische Bildung zuständig?

Zum Bildungsangebot der Landeszentrale gehört neben den vielfältigen Veranstaltungen unterschiedlichster Art auch eine breite Auswahl an Publikationen und multimedialen Titeln. Aus dem riesigen Angebot allein im Bereich der politischen und historischen Bildung – wer jemals eine Buchmesse in Leipzig oder in Frankfurt am Main besucht hat, kann nachempfinden, wovon ich spreche – die Titel »herauszufischen«, die in das Angebotsprofil der Landeszentrale passen, gehört zu meinen Aufgaben. Um nur ein Beispiel zu geben: 2014 wird neben dem 25. Jahrestag der Friedlichen Revolution in der DDR auch an den 100. Jahrestag des Beginns des 1. Weltkriegs auf umfangreiche Weise erinnert und natürlich erscheint zu diesem Thema eine Vielzahl von Büchern ganz unterschiedlicher Art. Bei den begrenzten finanziellen Mitteln für den Buchankauf müssen die verschiedenen Titel geprüft und Preisangebote verglichen werden. Dann stimmen sich die Landeszentralen und die Bundeszentrale für politische Bildung auch ab, welchen Titel, es können auch mehrere sein, sie für den Einsatz in ihrer jeweiligen Bildungsarbeit am geeignetsten halten. Am Ende dieses Auswahlprozesses steht die Entscheidung für einen oder auch mehrere Titel. So wird die Landeszentrale für politische Bildung in den kommenden Monaten verschiedene Bücher im Angebot haben, die sich an unterschiedliche Altersgruppen richten. Lehrkräfte benötigen zur Unterrichtsvorbereitung zum Thema »Erster Weltkrieg« andere Publikationen als SchülerInnen. Auch das immer umfangreicher werdende Angebot von »Graphic Novels« muss geprüft werden, weil gerade damit Jugendliche für so ein weit zurückliegendes Ereignis interessiert werden können.

Wie viele Titel und welche Themen umfasst das Literatur- und Medienangebot der Landeszentrale?

Das Angebot umfasst ca. 100 Buchtitel sowie rund 60 Ausgaben aus der von der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegebenen Reihe der »Informationen zur politischen Bildung«. Hinzukommen diverse CD-, CD-ROM- und DVD-Titel. Dabei ist das Angebotsspektrum weit gefächert. Es reicht von aktuellen Themen wie der Finanzkrise (»Der profitable Irrsinn«) über Standardtitel (»Das politische System der Bundesrepublik Deutschland«) bis hin zu speziellen Angeboten für Jugendliche (»Weltreise einer Fleeceweste oder Jura für Kids«). Dabei lässt sich das Literaturangebot unterscheiden nach Ankäufen bei Verlagen, Mitdrucken von Publikationen anderer Landeszentralen bzw. der Bundeszentrale, aber auch Eigenpublikationen der Landeszentrale wie z.B. der »Verfassung des Landes Sachsen-Anhalt«. Aber auch bei den Eigenpublikationen erfolgt oftmals eine Kooperation mit einem Verlag und/oder einer anderen Institution. So hat die Landeszentrale mit der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt und dem Landesheimatbund Sachsen-Anhalt e.V. einen Band im Mitteldeutschen Verlag veröffentlicht, der sich unter dem Titel »Schwierige Orte« mit der oftmals problematischen Gedenkstätten- und Museumsarbeit befasst, die sich aus der Geschichte dieser Orte ergibt.

Wer kann das Angebot nutzen und wo erfahre ich mehr darüber?

Das Literatur- und Medienangebot kann von allen BürgerInnen des Landes Sachsen-Anhalt sowie von allen Personen, die in unserem Bundesland arbeiten oder studieren, genutzt werden. Publikationen über das Bundesland Sachsen-Anhalt werden auf Nachfrage auch an EinwohnerInnen anderer Bundesländer abgegeben. Über das Angebot kann man sich auf der Webseite www.lpb.sachsen-anhalt.de informieren und auch online bestellen. Hier finden sich auch die Abgaberegelungen, die zu beachten sind. Und natürlich kann man in die Literaturausgabe am Schleinufer 13 in Magdeburg kommen, wo man auch beraten wird, wenn man Literatur zu einem bestimmten Thema sucht. Auf reges Interesse stoßen natürlich auch die Informationsstände der Landeszentrale auf dem Sachsen-Anhalt-Tag, auf der Buchmesse in Leipzig, der Meile der Demokratie in Magdeburg oder bei vielen anderen Veranstaltungen.

Kostet es auch etwas?

Auf diese Frage antworte ich zunächst immer scherzhaft damit, dass die Nutzung Platz und Zeit kostet! Platz im Bücherregal und natürlich die Zeit zur Lektüre. Darüber hinaus ist aber auch ein kleiner Obolus in Höhe von 10 € zu entrichten. Für diese halbjährliche Bereitstellungspauschale, die der Aufrechterhaltung des weit gefächerten Angebots dient, können mehrere Buchtitel sowie bis zu zehn Kleinpublikationen ausgewählt werden. Die Versandkosten sind in dieser Pauschale übrigens enthalten. In der Literaturausgabe sind aber auch zahlreiche kostenfreie Publikationen erhältlich. Schauen Sie einfach mal herein. Wir öffnen auch außerhalb der Öffnungszeiten!

Kontakt:

Publikationsservice
Referent Jan Bartelheimer
Telefon: +49 391 567-6462